Dr. Jana Kittelmann

Fach: Neuere deutsche Literatur

Tel.: + 49 (0)345/ 5521790
Email:

Dr. Jana Kittelmann
Foto: Michael Deutsch, Halle

Kurzvita

*1978

Studium der Fächer Neuere deutsche Literatur, Geschichte und Kunstgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin

2008-2013  Redakteurin der literaturwissenschaftlichen Halbjahresschrift Fontane Blätter

2009  Promotion im Fach Neuere deutsche Literatur an der Humboldt-Universität zu Berlin

2010  Postdoc-Stipendium des Deutschen Literaturarchivs Marbach

2010  Postdoc-Stipendium der Klassik Stiftung Weimar

2010-2012  Lehrbeauftragte am Institut für Neuere Deutsche Literatur an der Humboldt-Universität zu Berlin

2012-2014  Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt «Erschließung neuer Quellen des Branitzer Pückler-Archivs» der Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz

2013  Kuratorin der Sonderausstellung «Herrinnen des Terrains – Der Briefwechsel zwischen Lucie von Pückler-Muskau und Adelheid von Carolath-Beuthen» im Schloss Branitz, 14.11.2013–15.04.2014

2014  Visiting-Scholar am Zentrum für Gartenkunst und Landschaftsarchitektur der Leibniz Universität Hannover

Seit April 2015  Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Alexander von Humboldt-Professur für Neuzeitliche Schriftkultur und europäischen Wissenstransfer (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)

Mitgliedschaften

Mitglied im Vorstand der Theodor-Fontane-Gesellschaft
Mitglied der Deutschen Gesellschaft zur Erforschung des 18. Jahrhunderts  (DGEJ)
Mitglied der Pückler-Gesellschaft

Seitenanfang

Veröffentlichungen

Selbständige Veröffentlichungen

Von der Reisenotiz zum Buch. Zur Literarisierung und Publikation privater Reisebriefe Hermann von Pückler-Muskaus und Fanny Lewalds. Mit unveröffentlichten Nachlassdokumenten. Dresden 2010

Herausgebertätigkeit

Briefnetzwerke um Hermann von Pückler-Muskau. Dresden 2015

Ausstellungskataloge

Herrinnen des Terrains. Der Briefwechsel zwischen Lucie von Pückler-Muskau und Adelheid von Carolath-Beuthen. Cottbus 2013

Seitenanfang

Aufsätze

Epistolare Epistemologie. Johann Reinhold Forsters briefliche Nachlese der Reise um die Welt. In: Forster-Humboldt-Chamisso. Weltreisende im Spannungsfeld der Kulturen. Hg. von O. Ette u.a. Göttingen 2017 [im Erscheinen].

Epistolare Szenen einer Freundschaft. Die Korrespondenz zwischen Johann Georg Sulzer und Philipp Erasmus Reich. In: Verleger und ihre Briefe. Hg. von Th. Bremer, Ch. Haug und H. Meise. Wiesbaden 2017 [im Erscheinen].

Die Schlacht von Waterloo in Karl August Varnhagen von Enses Biographie «Leben des Fürsten Blücher von Wahlstadt» (1826/1845). In: Interférences littéraires 20 (2017). Themenheft: A War of No Common Description: die transnationale Rezeption von Waterloo im 19. Jahrhundert. Hg. von J. Ceuppens [im Erscheinen].

«Der Wald aber ist nicht ewig». Forstwissenschaftliche Themen in der Literatur des Realismus. In: Literatur und Ökologie. Neue literaturwissenschaftliche Perspektiven. Hg. von Ch. Solte-Gresser und C. Schmitt. Bielefeld 2017, S. 101-114.

«… in meinem eigensten Herzen bin ich geradezu Briefschwärmer» – Bemerkungen zu Theodor Fontanes Briefwerk. In: Cahiers d’Études Germaniques 71 (2016). Themenheft: L’art épistolaire entre civilité et civisme: de Jean Paul à Günter Grass. Hg. von F. Knopper und W. Fink, S. 91-108.

«Im Einklang zweier ausgezeichneter Naturen» – Lucie von Pückler-Muskau. In: Parkomanie. Die Gartenlandschaften des Fürsten Pückler. Katalog zur gleichnamigen Ausstellung in der Bundeskunsthalle Bonn. München 2016, S. 140-148.

[zus. mit Ch. Wernhard] Towards Knowledge-Based Assistance for Scholarly Editing. In: 1st Conference on Artificial Intelligence and Theorem Proving, AITP 2016 (Book of Abstracts), S. 29-31.

[zus. mit Ch. Wernhard] Knowledge-Based Support for Scholarly Editing and Text Processing. In: : Modellierung-Vernetzung-Visualisierung. Die Digital Humanities als fächerübergreifendes Forschungsparadigma (3. Konferenz des Fachverbandes «Digital Humanities im deutschsprachigen Raum»). Hg. von J. Stiegler. Leipzig und Bochum 2016, S. 176-179.

Theodor Fontane. Kriegsgefangen 1870 (1871). In: Übergänge, Brüche, Annäherungen. Beiträge zur Geschichte der Literatur im Saarland, in Lothringen, im Elsass, in Luxemburg und Belgien. Hg. von S. Singh. Saarbrücken 2015, S. 235–247.

Die Briefe der Madame de Sévigné als Modell für Mutter-Tochter-Korrespondenzen um 1800. In: Briefe um 1800 – Zur Medialität von Generationen. Hg. von S. Janke und S. Le Moël. Berlin 2015.

Genie, Wanderer, Wahlverwandter. Zum Bild Pücklers im Briefwechsel zwischen Lucie von Pückler-Muskau und Adelheid von Carolath-Beuthen. In: Briefnetzwerke um Hermann von Pückler-Muskau. Hg. von J. Kittelmann. Dresden 2015, S. 81-105.

Waldintermezzo. Unveröffentlichte Briefe des Forstwissenschaftlers Wilhelm Pfeil an Hermann und Lucie von Pückler-Muskau. In: Briefnetzwerke um Hermann von Pückler-Muskau. Hg. von J. Kittelmann. Dresden 2015, S. 164-185.

«mildes Feuer» – «andächtiger Schauer». Goethe und Adelheid von Carolath-Beuthen. In: Goethe-Jahrbuch. Bd. 130. Hg. von J. Golz, A. Meier und E. Zehm. Göttingen 2014, S. 206-214.

[mit C. Wernhard] Semantik, Web, Metadaten und digitale Edition: Grundlagen und Ziele der Erschließung neuer Quellen des Branitzer Pückler-Archivs. In: Resonanzen. Pücklerforschung im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Kunst. Ein Konferenzbericht. Hg. von I. Krebs. Berlin 2013, S. 179-202.

Raum der Natur als Raum der Nation im Werk Berthold Auerbachs. In: Metropole, Provinz, Welt. Raum und Mobilität in der Literatur des Realismus. Hg. von R. Berbig und D. Göttsche. Berlin 2013, S. 123-145.

Fontanes Berichte aus England im Kontext des zeitgenössischen Kunst- und Reisefeuilletons. In: Theodor Fontane. Dichter des Übergangs. Hg. von P. Howe. Würzburg 2013, S. 147-165.

«Eine unglückliche Liebe». Berthold Auerbachs dramatisches Schaffen. In: Berthold Auerbach. Werk und Wirkung. Hg. von J. Reiling. Heidelberg 2012, S. 333-351.

«Mit Lucie Sevigné zu Tisch» — Pücklers Rezeption französischer Briefliteratur. In: Fürst Pückler und Frankreich. Hg. von M.-A. Maillet u.a. Berlin 2012, S. 115-131.

Gartenbeschreibungen und Gartenzeichnungen in privaten und publizierten Reisebriefen Hermann von Pückler-Muskaus und Fanny Lewalds. In: Reisen in Parks und Gärten. Eine Rezeptions- und Imaginationsgeschichte. Hg. von H. Fischer, S. Thielking und J. Wolschke-Bulmahn. München 2012, S. 154-171.

Der Briefwechsel zwischen Berthold Auerbach und Fanny Lewald. In: Jahrbuch der Deutschen Schiller-Gesellschaft 55 (2011), S. 49-78.

«Ein Schmerz, eine Welt, eine Landschaft.» Ilse Aichinger zum 90. Geburtstag. In: Neue Gesellschaft – Frankfurter Hefte 11 (2011), S. 56-61.

Georg Forster und die Gartenkunst. In: Georg-Forster-Studien 16 (2011), S. 1-25.

«Nordische Naturen». Theodor Fontane und Fanny Lewald in Schottland. In: Fontane Blätter 89 (2010), S. 69-88.

« … die ganze Welt ein Idyll»? Gartenbeschreibungen bei Theodor Fontane und Hermann von Pückler-Muskau. In: Fontane Blätter 85 (2008), S. 87-102.

Seitenanfang

Rezensionen

Maren Ermisch: Erzählungen eines letzten Romantikers. Fontanes «Jenseits des Tweed» und die deutschen Schottlandreiseberichte des 19. Jahrhunderts. In: Mitteilungen der Theodor Fontane Gesellschaft 49 (2015), S. 68-70.

Landschaft – Gärten – Literaturen. Festschrift für Hubertus Fischer. Hg. von I. von der Lühe und J. Wolschke-Bulmahn. München 2013. In: Fontane Blätter 97 (2014), S. 93-97.

Bettina Wild: Topologie des ländlichen Raums. Berthold Auerbachs Schwarzwälder Dorfgeschichten und ihre Bedeutung für die Literatur des Realismus. Würzburg 2011. In: Jahrbuch der Raabe-Gesellschaft 2013. Berlin und Boston 2013, S. 153-159.

Das 19. Jahrhundert und seine Helden. Literarische Figurationen des (Post-)Heroischen. Hg. von J. Reiling und C. Rohde. Würzburg 2011. In: Zeitschrift für Germanistik Heft 2 (2012).

Fanny Lewald (1811-1889). Studien zu einer großen europäischen Schriftstellerin und Intellektuellen. Hg. von C. Ujma. Bielefeld 2011. In: German Quarterly 85.2 (2012), S. 116-121.

Dietrich Sommer: Studien zu Romanen Theodor Fontanes. Hg. von G. Sommer von Bülow und D. Löffler. Leipzig 2011. In: Fontane Blätter 93 (2012), S. 128-131.

Franz Theodor Kugler. Deutscher Kunsthistoriker und Berliner Dichter. Hg. von M. Espagne u.a. Berlin und New York 2010. In: Fontane Blätter 92 (2011), S. 145-148.

Roland Berbig: Theodor Fontane Chronik. Berlin 2010 und ders. (Hg.): Fontane als Biograph. Berlin und New York 2010. In: Zeitschrift für Germanistik 2 (2011), S. 397-398.

Jenseits von Arkadien. Bücher über Gärten und Politik. In: Neue Gesellschaft – Frankfurter Hefte 7/8 (2010), S. 104-107.

Charlotte Jolles. Ein Leben für Theodor Fontane. Hg. von G. Erler. Würzburg 2010. In: Zeitschrift für Germanistik 3 (2010), S. 712-713.

Bernhard Viel: Utopie der Nation. Ursprünge des Nationalen im Roman der Gründerzeit. In: Fontane Blätter 89 (2010), S. 123-125.

Theodor Fontane und Bernhard von Lepel. Der Briefwechsel. Hg. von G. Radecke. Berlin 2006. In: Zeitschrift für Germanistik 2 (2009), S. 441-442.

Theodor Fontane: Von vor und nach der Reise. Plaudereien und kleine Geschichten. Hg. von G. Radecke und W. Hettche. Berlin 2007. In: Zeitschrift für Germanistik 2 (2008), S. 430-431.

Seitenanfang

Anschrift und Kontakt

Dr. Jana Kittelmann
Interdisziplinäres Zentrum für die Erforschung der Europäischen Aufklärung (IZEA)
Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg
Franckeplatz 1
Haus 54, Raum 14
D-06110 Halle (Saale)

Deutschland